Code for Germany (Stuttgart)

Gestern war das erste Meetup der OK Lab Stuttgart für Code for Germany. Dies ist eine Bewegung für offene Daten. D.h. die Städte und das Land sollen anfangen Daten offenzulegen, damit man daraus interessante Projekte erstellen kann. Und dies soll nun auch in Stuttgart endlich angegangen werden und dafür haben wir uns gestern zum ersten Mal getroffen für eine erste Brainstorming Session.

Code for Germany Logo

 

DARUM GEHT ES:

Du bist Softwareentwickler oder Designer und interessierst Dich für die Themen Open Data, Transparenz und Civic Tech? Du hast Ideen, wie Code dabei helfen kann Deine Stadt und Nachbarschaft zu verbessern? Du hast Lust diese Chancen praktisch zu erforschen und neue Anwendungen und Visualisierungen zu entwickeln? Dann mach mit bei Code for Germany, vernetze Dich mit Gleichgesinnten und entwickele Software, die deine Stadt verändert!

Quelle: codefor.de

WordPress Plugin: Citation Box

Vor den Klausuren ist man ja bekanntlich am produktivsten und so war es auch dieses Mal wieder. In einer langweiligen Vorlesung entstandt ein kleines WordPress Plugin. Die Idee stammt nicht von mir sondern die habe ich mir bei Sascha Aßbach abgeguckt (und er sagt, dass die Idee auch nicht von ihm stammt).

Wie dem auch sei, daraus entstand nun das Plugin Citation Box. Dieses Plugin scant den Content nach Links und listet die Links am Ende des Beitrags (oder der Seite) in einer Box. Für mehr Infos zum Plugin habe ich hier eine Seite erstellt.

Screenshot einer Citation Box

Screenshot einer Citation Box

Ich habe das ganze Plugin unter die MIT Lizenz gestellt und auf GitHub öffentlich gemacht. Ihr dürft es dort gerne runterladen und testen. Ich bin für Bug Reports, Feature Request und Übersetzungen sehr dankbar :)

Update 2013-03-26: Das Plugin ist jetzt auch im WordPress Plugin Repository.

Why I fell in love with monster prime numbers

(via TED)

Buch-Review: Kümmere dich um dein Geld, sonst tun es andere

Seit einiger Zeit interessiere ich mich für Finanzen, Geld, Aktien, Budget und alles was noch dazu gehört. Dafür habe ich mich mal auf Amazon umgesehen und ein Buch gekauft und natürlich auch gelesen. “Kümmere dich um dein Geld, sonst tun es andere”. Der Titel klingt sehr interessant und so ist auch das Buch. Es dient als guten Einstieg in die Materie.

Frei nach André Kostolany: »Manchmal ist es besser, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten.«

Money by 401(K) 2012 (CC BY-SA 2.0)

Money by 401(K) 2012 (CC BY-SA 2.0)

Weiterlesen →

Meine dotfiles

Als Informatiker verwende ich viel Zeit in der Shell (Terminal) um nicht nur technische Operationen sondern auch alltägliche Aufgaben zu erledigen. Zum Beispiel öffne ich lieber die Shell um zwischen Ordnern hin und her zu wechseln als den Finder zu öffnen. Aber auch all meine git Operationen mache ich in der Shell.

Damit diese Aufgaben schnell und einfach von der Hand gehen kann man die Shell mit weiteren Programmen nachrüsten und auch Einstellungen vornehmen. Diese Einstellungen werden in den sogenannten dotfiles vorgenommen. Ein Trend ist zudem, die eigenen dotfiles online zur Verfügung zu stellen und viele Entwickler tun dies auch.
Laptop Keyboard Close-Up by VIKTOR HANACEK

Laptop Keyboard Close-Up by VIKTOR HANACEK

Weiterlesen →